Eulalie

Chanson d’enfer

Matière laitière

Seemann

Leuchtturm

Mon frère

I in Darkness

Petits bonheurs

Marin rêveur

In ein paar Stunden

 

In ein paar Stunden

Ein kalter Nebelmorgen
Ich ging entlang dem Kai
Da sah ich ihn von Bord geh'n
Sehr männlich und sehr fein

In Marinelandgang-Schuhen
Trat er beschwingt an Land
Der frisch getrimmte Schnurrbart
Hielt jedem Windstoss stand

Und das reichte aus
Um mich war's gescheh'n
Ach – wann werd ich
Dieses Seemannsbild wiederseh'n?

In ein paar Stunden
Da wird er fort sein
Ein paar Stunden weit weg von hier
In ein paar Stunden
Wieder an Bord sein
Aus süsser Traum
Denn ich bleib hier, ich bleib hier
Ich bleibe hier


Im Frühling kam er wieder
Nach Java und Shanghai
Zwar stank und soff und log er
Doch das war mir einerlei

Ich hatte mich inzwischen
An seinen Kurs gewöhnt
Ich wartete und hoffte
Dass auch er nach mir sich sehnt

Und das reichte aus
Um mich blieb's gescheh'n
Denn schon sehr bald würd' ich
Dieses Seemannsbild wiederseh'n

Refrain

An einem Sommerabend
Sah er mich nicht mal an
Dem Weib an seiner Seite
War er zu sehr zugetan

Da folgte bald die Rechnung
Er ging für immer fort
Und verpackt in eine Truhe
Warf ich ihn über Bord

Und das reichte aus
Um den war's gescheh'n
Und jetzt brech' ich auf
Mir die schöne Welt anzuseh'n

Refrain